permalink

0

Unser Blog macht Pause

Als wir mit unserem Blog vor gut einem Jahr gestartet sind, war die Idee, über Hintergründe zu berichten, Abläufe hinter den Kulissen zu zeigen, Einblicke in Theaterproduktionen zu bieten, aus unserem Arbeitsalltag zu berichten und ergänzende Informationen zu unseren Veranstaltungen anzubieten.

Es gab eine Artikelserie zu den Bonner Klezmertagen, Interviews, Bilder und Charaktervorstellungen zu „Fahrenheit 451“ und Beiträge zu Blogparaden. Trotzdem wurde unser Blog nie wirklich lebendig. Warum? Zuerst liegt es sicher an zu wenig Zeit. Den gesamten Bühnenbetrieb von Planung über Orga, Vermarktung, technischer Einrichtung und Durchführung von über 200 Veranstaltungen im Jahr mit vier Teilzeitstellen zu stemmen ist ein Kraftakt. Oft bleibt keine Zeit mehr über die Standards hinaus Dinge zu tun.

Den Künstlern, die bei uns arbeiten und auftreten geht es ähnlich. Sie sind mit ihren künstlerischen Prozessen ganz ausgelastet. Hier kommt noch hinzu, dass viele Künstler vor der Premiere noch nichts öffentlich zeigen wollen, was verständlich ist. Auch die Skepsis vor den „neuen“ Medien ist gerade in der Theaterszene noch immer überraschend groß. Zur Zeit also schlechte Voraussetzungen für guten Content.

Von der Idee eines Blogs sind wir nach wie vor überzeugt und vielleicht geht es ja irgendwann weiter, daher geht es auch nicht ganz vom Netz sondern macht bis auf weiteres…

Pause

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box