permalink

0

Alles Neu!

Mit großen Schritten geht es auf den Frühling zu, alles blüht auf und erwacht zu neuem Leben. Auch bei uns gibt es im März und April viel Neues. Drei Premieren stehen auf dem Programm.

Mit Fahrenheit 451 entsteht zum zweiten Mal ein Stück in Kooperation mit dem Schauspiel Bonn. Nach „Warteraum Zukunft“ im letzten Jahr können wir uns nun auf den Klassiker von Ray Bradbury in einer neuen Interpretation des Bonner Regisseurs Volker Maria Engel freuen. Das Ensemble probt täglich bei uns in der Brotfabrik und ich durfte schon einen Durchlauf anschauen. Ich war wirklich gespannt, wie Regisseur und Ensemble eine inzwischen 60 Jahre alte Zukunftsvision auf die Bühne bringen würden. Vieles, wovor Bradbury damals gewarnt hat, ist ja inzwischen wirklich eingetroffen bzw. sogar übertroffen. Viel darf ich hier natürlich noch nicht verraten, aber so viel kann ich sagen: die Herangehensweise an das Stück geht auf.
Einen ersten visuellen Eindruck gibt es an dieser Stelle aber doch schon: die Entwürfe für Postkarte und Plakat stehen.F451-Plakat-ohneLogos_bild-001
Bis zur Premiere am 13. März wird es hier im Blog noch einiges zum Stück geben. Ich habe den Regisseur Volker Maria Engel und die Dramaturgin Sandra von Slooten zum Stück interviewt, unser Geschäftsführer wird etwas zur Kooperation sagen und die Protagonisten werden vorgestellt.

Dem literarischen Klassiker Fahrenheit folgt am 21. März ein künstlerischer „Klassiker“ mit einer Premiere. Seit vielen Jahren ist der Tänzer und Choreograf Karel Vanek eng mit der Brotfabrik verbunden. In seinem neuen Stück „Tanzhuren“ beschäftigt er sich damit, wie weit Künstler für ihre Kunst gehen (müssen).
Ganz neu ist das Neue Ensemble Bonn. Schauspieler mehrerer freier Theatergruppen haben sich zusammengetan und zeigen mit Dürrenmatts „Romulus der Große“ im April ihre erste Produktion.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box