permalink

1

Kunst ohne Strom – aber draußen im Grünen

Bonner Bühnenkünstler, Musiker, Feuerschlucker und Kinderclowns erobern die GRÜNE SPIELSTADT auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei in Bonn-Dransdorf.

Der „Bonner Sommer“ ist tot, es lebe der Bonner Sommer!

Am 13., 14., 20. und 21. Juli, jeweils von 17.00 – 22.00 Uhr, wird je nach Datum ein wechselndes Programm geboten. Die Künstlerinnen und Künstler, Schauspieler, Musiker, Bildende Künstler, des Sommer-open-air-Projekts kommen aus dem Umfeld der Brotfabrik Bühne Bonn, dem Theater Die Pathologie sowie diverser anderer Bonner Initiativen.

Bei der Programmplanung werden die besonderen Bedingungen der Spielstadt berücksichtigt: es gibt keine Infrastruktur, keine Bühne, keinen Strom. Die Kunst wird deshalb unplugged präsentiert, im Rahmen der vorhandenen Natur.

Die Formate sind offen und richten sich an Kinder und Erwachsene, das Programm wird kurzfristig und gemeinsam festgelegt und ggf. am Tag selbst noch verändert. Die Mehrzahl der Programmpunkte wird eigens für die Spielstadt produziert, das Publikum entscheidet sich für ganze Programme oder nur Teile, es kann zwischen Theater, Lesung, Performance und Musik wandern und wird selbst Teil der Aufführung.

Das Programm entnehmen Sie bitte unserer Tagesübersicht.

Facebook

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box